Elektrische Luftentfeuchter

Ein elektrischer Luftentfeuchter ist die erste Wahl beim Betrieb eines solchen Geräts im Haus. Die Leistungsfähigkeit dieser Geräte überzeugt auf ganzer Linie, sie sind wirtschaftlich, sauber, leise und zuverlässig.

Bei der Nutzung eines Raums fällt in jedem Fall Feuchtigkeit an, nicht immer reicht lüften aus um die Luftfeuchtigkeit wieder auf ein für Mensch und Immobilie zuträgliches Maß zu senken. Die Begleiterscheinungen sind unweigerlich eine Einschränkung des Wohnkomforts, denn niemand möchte durchgehend tropisches Klima mit beschlagenen Spiegelflächen und nassen Wandfliesen im Badezimmer vorfinden. Von Stockflecken an Textilien bis hin zu gesundheitlichen Problemen durch entstehenden Schimmelbefall geht die Liste mit den möglichen Folgen von zu hoher Luftfeuchtigkeit im Haus.

Elektrische Luftentfeuchter:

Um ein Vielfaches leistungsstärker als seine stromlosen Kollegen kann er pro Tag je nach Modell eine unterschiedlich hohe Anzahl von Litern Wasser aus der Luft ziehen in einen praktischen Auffangbehälter befördern. Luftentfeuchter elektrisch zu betreiben hat den Vorteil, dass sie mit einem solchen Gerät auch in Ihrer Abwesenheit eine zuverlässige Kontrolle über die Luftfeuchtigkeit im Haus haben.

Der elektrische Luftentfeuchter ist wartungsfrei und wird ohne Verbrauchsmittel betrieben. Das Gerät kann ohne bauliche Veränderungen eingesetzt werden, leistet insofern auch Mietern einen hervorragenden Dienst. Statt stundenlangem Dauerlüften, nach dem die Räume energieintensiv wieder beheizt werden müssen, lässt sich er Feuchtigkeitsgehalt der Luft auf diesem Weg sicher und bequem regulieren. Zudem kann durch den Betrieb eines solchen Helfers das Risiko von Wohnungseinbrüchen durch gekippte Fenster gesenkt werden.

Keine Kommentare

Kommentare deaktiviert.