Comedes <span class=LTR 100 mit Überlaufsicherung">

Comedes LTR 100 mit Überlaufsicherung

Der Come­des LTR 100 fällt in die Kate­go­rie der Luft­ent­feuch­ter, die für Pri­vat­haus­hal­te geeig­net sind. Kon­stru­iert wur­de er für Räu­me mit einer Grö­ße von maxi­mal 40 Qua­drat­me­ter falls die­se nur tro­cken gehal­ten wer­den sol­len. Muss ein Raum ent­feuch­tet wer­den, schafft er noch eine Raum­grö­ße von 20 Qua­drat­me­tern, mehr gibt die Ent­feuch­tungs­leis­tung von maxi­mal 10 Litern pro Tag unter Ide­al­be­din­gun­gen nicht her, womit er für gewerb­li­che Auf­ga­ben nicht geeig­net ist.

Top-Fea­tures:
Kabel­auf­wick­lung
Wasch­ba­rer Vor­fil­ter
Stu­fen­los ein­stell­ba­res Hygro­stat
Über­lauf­si­che­rung
Schlauch­an­schluss
Tem­pe­ra­tur­ge­steu­er­te Abtau­au­to­ma­tik

Eigenschaften des Comedes LTR 100

Leis­tung 10 Liter pro Tag
Raum­grö­ße bis 20 m² / 46 m³
Was­ser­be­häl­ter 3.9 Liter
Strom­be­darf 240 Watt
Laut­stär­ke 46 dB
Arbeits­be­reich Tem­pe­ra­tur 5°C bis 35°C
Arbeits­be­reich Feuch­tig­keit 40% bis 80% r.F.
Käl­te­mit­tel R134a
Abmes­sun­gen 61.6 x 35.4 x 32.8 cm
Gewicht 12 kg

Bilder

Comedes LTR 100
geöffnet
von oben

Wie macht sich der Comedes LTR 100 im täglichen Betrieb?

Der Luft­ent­feuch­ter macht abso­lut was er soll. Die Luft­feuch­tig­keit ver­rin­gert sich deut­lich, meist auf etwa 55%. Die Grö­ße des Was­ser­tanks ist aus­rei­chend bemes­sen, so dass er in den meis­ten Fäl­len nicht täg­lich ent­leert wer­den muss. Dank einer Über­lauf­si­che­rung schal­tet sich das Gerät bei vol­lem Tank ab und es kann nichts pas­sie­ren. Wer einen boden­na­hen Abfluss zur Ver­fü­gung hat, kann das Kon­dens­was­ser auch direkt über einen Schlauch ablau­fen las­sen. Der Her­stel­ler selbst schreibt auf sei­ner Sei­te, dass der Come­des LTR 100 spe­zi­ell für die Luft­ent­feuch­tung im Wohn­be­reich ent­wi­ckelt sei. Eini­ge Nut­zer emp­fin­den die Laut­stär­ke aber als stö­rend, so dass Sie ihn bes­ser nicht direkt im Wohn- oder Schlaf­zim­mer auf­stel­len.

Welches Ergebnis können Sie erwarten?

Die bis­he­ri­gen Erfah­run­gen spre­chen dafür, dass der Come­des LTR 100 auch eine lang­fris­ti­ge Ein­satz­dau­er über­steht. Wird es erst­ma­lig in einem Raum in Betrieb genom­men, kann es manch­mal etwas län­ger dau­ern bis das Ergeb­nis zufrie­den­stel­lend ist. Das liegt dar­an, dass nicht nur die Luft­feuch­tig­keit aus der Luft auf­ge­nom­men wird, son­dern auch die Wän­de ihre Feuch­tig­keit ver­lie­ren müs­sen. Da die­se ste­tig Feuch­tig­keit an die tro­cke­ner wer­den­de Luft nach­füh­ren, ist von einem Trock­nungs­ef­fekt zu Beginn also nicht viel zu spü­ren. Auch der Ein­satz eines grö­ße­ren Geräts hilft in die­sem Fall nicht wei­ter. Erst wenn auch die Wän­de einen gewis­sen Trock­nungs­grad erreicht haben, sta­bi­li­siert sich das Ergeb­nis. Weil sich das Gerät bei Errei­chen der Ziel­feuch­tig­keit selbst­stän­dig abschal­tet und dann kei­nen Strom mehr benö­tigt, bleibt die Strom­rech­nung über­schau­bar.

Lieferumfang

Come­des LTR 100 Luft­ent­feuch­ter
Zube­hör

Videos: Comedes LTR 100

Keine Kommentare

Kommentare deaktiviert.